Jugendliche mit einem Smartphone

Sicher im Netz! – Erklärfilme

Schulisches Projekt am Albert-Schweitzer-Gymnasium Limbach-Oberfrohna 

Zielgruppe: SchülerInnen, Klasse 7

Privatsphäre, Datenschutz, Rechte und Gesetze – Im Internet gibt es Vieles zu beachten.

Im Februar 2019 waren wir zu Gast in der Klasse 7 des Albert-Schweitzer-Gymnasium in Limbach-Oberfrohna. Ziel des Projekts war die Produktion von Erklärfilmen. In diesen Filmen sollten die Themen Privatsphäre, Datenschutz und Online-Betrug sowie Cybermobbing erklärt und mit selbstgemalten Symbolen oder Figuren veranschaulicht werden. Zu Beginn fragen wir die Schüler gern nach ihrer Medien- und Internetnutzung, um uns selbst einen Überblick über die Erfahrungen in der Klasse zu verschaffen. 

Sicherheit im Netz – was bedeutet das? Warum ist sie so wichtig? Diese Fragen sorgten im Anschluss für Gesprächsstoff. Dabei wurden auch die möglichen Gefahren und Risiken, die im Netz lauern, aufgegriffen.
Erster thematischer Schwerpunkt im Projekt war der Schutz der Privatsphäre der Schüler. Um die eigene Privatsphäre schützen zu können, müssen die Schüler sich zunächst bewusstmachen, was „privat“ heißt und für sich die Grenzen zwischen „privat“ und „öffentlich“ bestimmen. Um das Ganze etwas anschaulicher zu gestalten, ordneten sie dabei verschiedene Arten von Daten (wie Passwort, Urlaubsbilder, Telefonnr. Etc.) den Bereichen „Schützenwert“, „Zeigenswert – aber nur persönlich (analog)“, „Zeigenswert – aber nur privat“, „Zeigenswert – für alle“ zu. Die anschließende Diskussion leitete zum nächsten Schwerpunkt „Datenschutz und Online-Betrug“ über. Die Schüler reflektierten anhand eines Zeitstrahls über 24 h (von morgens bis nachts), wo sie überall am Tag Daten hinterließen. Interessanter Weise zählten die Schüler neben vielen digitalen Datenspuren, auch einige analoge Datenspuren auf – wie auf Klassenarbeiten, auf der Essens- und Busfahrkarte. 

Am Ende der fünftägigen Projektwoche sind drei gelungene Erklärfilme herausgekommen, die sich jeweils mit Datenschutz, Privatsphäre oder Cyber-Mobbing beschäftigen. Die Schüler hatten dabei viel Spaß den Film zu drehen und ihn anschließend auch zu bearbeiten und zu schneiden. Auch, wenn sie bereits gewisse Kenntnisse über das Thema hatten, konnten sie einige neue Aspekte mitnehmen. Mit den erfolgreichen Resultaten und neuem Wissen konnten sie dann in die verdienten Winterferien starten.

Projekt Teilen:

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten. Indem Sie unsere Website benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

X