Grenzenlos_10001

„grenzenlos“ – Das Magazin von und für Geflüchtete und ihre Nachbarn

Hier reinlesen:
grenzenlos-Magazin Ausgabe Mai 2019

Frauen und Männer, die nach ihrer Flucht vor dem Krieg im Nahen Osten mit ihren Familien in Zwickau ein neues Zuhause suchten, begannen im Sommer 2018, ein Stadtmagazin auf die Beine zu stellen. Im Mehrgenerationenhaus des SOS-Kinderdorf Zwickau fanden sie Unterstützung für ihre Idee. Das Magazin wendet sich an Geflüchtete, Einwanderer, deren Nachbarn und schließlich an alle Zwickauer. Zum Redaktionsteam gehören sowohl Menschen ohne Erfahrung im journalistischen Bereich als auch eine Mediendesignerin aus Aleppo und eine professionelle Journalistin, die das Projekt begleitet, sowie ein Fotograf. Am 28. September 2018 erschien bereits die erste Ausgabe von „grenzenlos“.

Der SAEK Zwickau gab im Rahmen eines medienpädagogischen Projekts „Starthilfe“ und unterstützt bis heute bei der technischen Umsetzung.

Mittlerweile erscheint „grenzenlos“ viermal im Jahr kostenfrei. Die Artikel im Magazin werden sowohl in deutscher Sprache als auch in der Muttersprache der jeweiligen Autoren verfasst. Das Magazin will die interkulturelle Kommunikation in der Stadt anregen und Themen behandeln, die alle interessieren.

Im Juli 2019 wurde das Projekt mit dem “Demografie-Gestalter-Preis 2019” ausgezeichnet. Stefan Zierke, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfamilienministerium und Zwickaus Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) überreichten am 06. August 2019 den Preis an das Mehrgenerationenhaus des SOS-Kinderdorf Zwickau.

 

Projekt Teilen:

X